SG Damen festigen Platz 3

Das Sonntagsspiel Dritter gegen Vierter, bei nur 2 Punkten Differenz, versprach viel Spannung - ein Sieg war für beide Mannschaften wichtig, um Anschluss an Platz Zwei zu halten. Nach einem 0:2 Rückstand fingen sich die SG Damen relativ schnell und konnten ihrerseits mit 7:4 Führung gehen. Das Spiel in der ersten Hälfte war geprägt von vielen ausgelassene Chancen, aber einer guten und stabilen Abwehr. Nach der 10:8 Halbzeit-Führung wackelte die Mannschaft beim 12:12 nochmals, um dann die Führung Tor für Tor auszubauen. Da Säckingen weiterhin Vollgas gab, musste man durch eine konsequente Rückzugsphase schnelle Gegenstoßtore verhindern, was vielfach auch gelang. Aus dieser sicheren Abwehr heraus hat es dann auch letztlich vorne gut geklappt - 22 Tore in einer Halbzeit sind im Damenhandball schon fast rekordverdächtig. Am Ende stand ein verdienter Sieg mit acht Toren Vorsprung.

Es spielten: Sandra Bühler (Tor), Jacqueline Löffler, Melanie Maier (5), Nadja Spitz (7/1), Sabrina Grießenauer (7/3), Svenja Willaredt, Tina Rösch (4), Katrin Hagedorn (7), Josefine Flemming (2) und Anne-Kristin Voigt

Bericht: Sandra Bühler

Zurück