Erster Sieg in der Südbadenliga

Gestärkt von den belegten Brötchen der Eltern waren die Mädchen vom Anpfiff weg in Führung. Kathleen Huber riss ihre Mannschaftskolleginnen mit. Im Tor brachte Nina Sexauer die Heimmannschaft zur Verzweiflung. Zur Halbzeit stand an der Anzeigetafel eine 6:12 Führung.

Danach hielten die C-Mädchen die Konzentration aufrecht. Jessica Reif, Lea Wurst, Sarah Hild und Dominique Matthis drehten ebenfalls auf und trugen sich in die Torschützenliste ein. Tor um Tor wurde die Führung über das Tempospiel ausgebaut. Zum Schluss stand es 17:29 und standing ovations der mitgereisten Fans und Eltern honorierten die Klasseleistung der Mädchen. Die Spielerinnen setzten in der Sporthalle in Steinen zum Hüpfkreis an und skandierten Auswärtssieg. Im Trainergespräch unterstrichen Laura Kunkler und Axel Simak die Leistungen einer Kathleen Huber und Nina Sexauer, die das Fundament für den ersten Sieg legten.

Einen Riesenschritt nahm Lea Wurst und die Neuzugänge Dominique Matthis und Aleyna Altinisik sind bestens integriert. Nicht zu schmälern sind auch die guten Leistungen von Sarah Hild und Jessica Reif, sowie der Jüngsten Letitia Willaredt, die hervorragend die Mannschaft ergänzt. Zuletzt auch noch ein „Danke“ an Lisa Bühler, die kurzfristig aushalf.

Die Mannschaft reift nun von Spiel zu Spiel, sodass dieser unerwartete (Auswärts)-Sieg ein Ausdruck der Trainingsleistungen und auch der gesammelten Spielerfahrungen in der höchsten C-Jugendklasse ist.

Aufstellung: Nina Sexauer (Tor), Jessica Reif (5), Sarah Hild (5), Kathleen Huber (11), Dominique Matthis (3), Lisa Bühler, Aleyna Altinsik, Lea Wurst (5), Letitia Willaredt.

Zurück