Erfolgreiche VR-Talentiade

 

Gelungene VR-Talentiade der SG Köndringen-Teningen

mit Unterstützung der Volks- und Raiffeisenbank Emmendingen

Wie bereits in der letzten Ausgabe angekündigt hier der Bericht zur diesjährigen VR-Talentiade

in Zusammenarbeit mit der Volks-und Raiffeisenbank Emmendingen. Bei der Talentiade handelt es sich um eine Talentförderung im männl.-und weibl. E-Jugendbereich. Die Veranstaltung begann um kurz nach 12.00 Uhr. Es waren 52 Kinder aus den umliegenden Vereinen der SG Waldkirch/Denzlingen, TV Neustadt, TV Gundelfingen und der SG Köndringen-Teningen gekommen.

Gefordert und getestet wurden sie hier in Korrdinationsübungen wie Seilspringen, Hindernislauf, Weitsprung, Kastenball und Bankprellen. Aber auch das eigentliche Handballspiel kam nicht zu kurz. Unter den Augen von Manfred Bickel, der für den Handballbezirk Freiburg die Sichtung durchführte, gaben die Kids ihr Bestes. Gesichtet wurden die erfolgreichsten 12 Spieler, egal ob männl. oder weibl. die bei Koordinationsübungen und Spielen besonders beeindrucken konnten.Diese gesichteten Kinder haben sich jetzt für eine weitere Runde zum Bezirksentscheid in Müllheim/Neuenburg im Mai qualifiziert. Aber auch alle anderen wurden belohnt, es gab für jeden Spieler eine Urkunde, sowie ein kleines Präsent.

Bei der Siegerehrung erwähnte Fritz Schultis von der Volksbank Emmendingen in seiner Funktion als Bereichsdirektor die jetzt schon mehrjährige Zusammenarbeit mit der SG Köndringen-Teningen und gratulierte allen Spielern zu Ihren Erfolgen.

Am Ende gingen alle zufrieden nach Hause, egal ob gesichtet oder nicht...der Spaß steht in dieser Altersgruppe immer noch an erster Stelle.

Ein Dankeschön auch an die Eltern der E-Jugend, die für die Bewirtung sorgten und an die A—und B-Jugendspieler, die bereitwillig an den Stationen standen und die Veranstaltung so unterstützten.



Auf dem Foto sieht man die 12 ausgewählten Spieler zusammen mit Fritz Schultis (Volksbank Emmendingen) und Manfred Bickel (Bezirk Freiburg/Oberrhein)



 

Zurück