B-Jugend macht die 500 voll

Gerade mal 15 Spiele brauchte die B-Jugend um am Samstag mit dem letzten Treffer des Spiels die 500 Saisontore voll zu machen. Das ist wirklich erste Sahne aber noch viel besser sieht es aus, wenn man dann noch die Gegentore betrachtet und sieht, dass die Jungs im Schnitt mit 15 Toren Vorsprung pro Spiel durch die Saison marschieren.

Am Samstag war die Eintracht zu Gast und leider standen auch diesmal nur sieben B-Jugendspieler zur Verfügung. Der Kader wurde ergänzt durch drei C-Jugendliche, so dass genügend Wechselmöglichkeiten gegeben war, trotzdem wäre es schön mal wirklich mit dem kompletten B-Jugend Kader anzutreten. Die Jungs starteten konzentriert in die Begegnung, holten sich viele Bälle in der Abwehr oder auch durch Paraden von Vincent, um dann vor allem mit Tempogegenstößen die Eintracht zu überrollen. So stand es 14:1 nach vierzehn Minuten und die Partie war schon längst entschieden. Es lag gar nicht so arg an der leichten körperlichen Überlegenheit, aber schlicht an der Geschwindigkeit und Präzision gepaart mit einer stabilen Abwehr, gegen die die Eintracht-Jungs kein Gegenmittel hatten. Aber abgesehen von einem verbesserungsfähigen Rückzugsverhalten war die Moral und Einstellung der Freiburger wirklich bemerkenswert, sie ließen sich nie entmutigen und wurden letztendlich auch mit einem deutlich besseren Ergebnis in Halbzeit Zwei belohnt. Der Dank der Mannschaft geht an David für Tor Nummer 40 und Daniel wird sich für das Saisontor Nummer 500 sicher auch noch etwas einfallen lassen…

Das Saisonende nähert sich mit großer Geschwindigkeit, am folgenden Samstag kann in Schopfheim die Meisterschaft in der Südbadenliga Süd klargemacht werden.

Es spielten: Vincent Lutz (Tor), Robin Bühler (Tor), Oliver Bührer (8/1), Max Kunkler (6), Tim Birkle, Colin Fischer, Karl-Anton Keune (4), David Vossler (8), Daniel Fahrländer (15) und Fynn Huber (1) 

Zurück