A-Jugend findet nach erster Niederlage wieder in die Spur

Nach dem ersten Punkteverlust in dieser Saison in Hardt analysierte man die Woche über die Probleme, die dazu führten, um in den nächsten Spielen diese Fehler abzustellen. Im Grunde waren es immer wieder die gleichen Ursachen die sich schon in Zähringen und zuhause gegen Marlen abgezeichnet hatten. Immer wieder werden durch ein gut organisiertes Angriffsspiel beste Torchancen erarbeitet, die dann leichtfertig vergeben wurden. Gegen schlechtere Gegner fällt das nicht weiter auf, aber bei so engen Spielen wie gegen einen so kampfstarken Club wie Hart, in denen die Halle kocht und die gegnerischen Zuschauer noch zusätzlich Druck ausüben, reicht das leider nicht. Mit 20 Fehlwürfen, allein 12 einhundertprozentigen, und 15 technischen Fehlern ist da leider nichts zu holen. Doch gegen die HSG Mimmenhausen hieß es jetzt wieder auf ein Neues mit voller Konzentration um die nächsten beiden Punkte in der Jahn-Halle zu behalten. Zuerst schien sich die Vorwoche zu wiederholen. Gleich 4 klarste Torchancen wurden vergeben und anstatt mit 5 Toren wegzuziehen musste sich unsere Sieben mit einem mageren 4:3 zufrieden geben. Erst jetzt wurde der Hebel umgelegt und s konnte bis zur Halbzeit ein klares 19: 7 heraus gespielt werden. Der HSG ging jetzt auch langsam die Luft aus, da drei ihrer wichtigsten Spieler bei der Ersten Mannschaft aushelfen mussten. Das Trainerteam der SG wechselte nun komplett durch, um jedem seinen Spielanteil zu geben. Mit jeder Besetzung konnte die HSG nun klar dominiert werden, was sich am Ende in einem klaren 35:23-Erfolg widerspiegelte.

Am kommenden Wochenende geht es nun gleich nach Mimmenhausen zum Rückspiel. Hier wird unser Team vermutlich auf eine komplett andere Mannschaft treffen. Mit einer langen Auswärtsfahrt in den Beinen und einer besser besetzten HSG wird es sicherlich ein schwierige Aufgabe, die es zu lösen gilt.

Erstmalig in dieser Saison wird am nächsten Wochenende ein großer Bus eingesetzt, da die B-und die A-Jugend in Mimmenhausen spielt und sich daher die Gelegenheit bietet mit Fans und Eltern eine Weihnachtstour nach Mimmenhausen zu starten und hoffentlich mit 2 Siegen wieder zurückzukehren. Das wäre ein schöner Abschluß für das Jahr 2014.

Michael Bühler

 

Zurück